Stand anmelden

Marktmeisterin von der Marktverwaltung

  • Für Informationen zur Anmeldung eines Marktstandes
    wenden Sie sich bitte an die Marktmeisterin, Fr. Schaubs, Tel. 0 1 7 5 4 3 7 4 3 0 3.

Die folgenden Infos stammen vom Bezirksamt:

Ordnungsamt - Märkte

Obst-_und_Gemuesestand
Bild: Ordnungsamt T-S

Marktverwaltung

  • Marktverwalterin:

    Frau Kalies
  • Dienstgebäude:

    Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin
  • Raum:

    294

  • Telefon:

    90277 – 6834

  • Sprechzeiten:

    nach vorheriger Vereinbarung

  • E-Mail:

    marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Die Wochenmärkte auf einen Blick

Wochenmarkt Markttage Verkaufszeiten Stadtplan mit Fahrverbindung
Breslauer Platz Mittwoch 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Breslauer Platz
Breslauer Platz Donnerstag 12.00-18.00 Uhr
Breslauer Platz Sonnabend 08.00-14.00 Uhr
Crellestraße Mittwoch und Sonnabend 10.00-15.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Crellestraße
John-F.-Kennedy-Platz Dienstag und Freitag 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung John-F.-Kennedy-Platz
Mariendorfer Damm Mittwoch und Sonnabend 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Mariendorfer Damm
Waldsassener Straße Donnerstag 12.00-17.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Waldsassener Straße
Winter­feldt­platz Mittwoch 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Winter­feldt­platz
Winter­feldt­platz Sonnabend 08.00-16.00 Uhr
Wittenbergplatz Dienstag 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Wittenbergplatz
Wittenbergplatz Freitag 08.00-16.00 Uhr
Blumenstand
Bild: Ordnungsamt T-S

Hier finden Sie die Ansprechpartner_in bzw. Marktmeister_in für den Wochenmarkt

  • Breslauer Platz

    Herr König – 0175 43 74 300

  • Crellestraße

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

  • John-F.-Kennedy-Platz

    Herr Herinek – 0160 90 67 73 23

  • Mariendorfer Damm
    Waldsassener Straße

    Frau Beck – 0175 43 74 301

  • Winter­feldt­platz

    Frau Schaubs – 0175 43 74 303

  • Wittenbergplatz

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

Hinweise für Händler_innen auf unseren städtischen Wochenmärkten

Teilnahmebestimmungen für Markthändler auf Wochenmärkten

PDF-Dokument (15.6 kB)

Antrag auf Zuweisung eines Marktstandes (Monatsstand)

PDF-Dokument (26.0 kB)

Bewerbungen um einen Marktstand

Bewerbungen werden nur ein Jahr berücksichtigt und danach aussortiert. Sofern weiterhin Interesse besteht, bitten wir um eine erneute Bewerbung.

Wichtig: Die Vorlage eines Umsatzsteuerheftes bzw. einer Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt ist unbedingt erforderlich. Eine Kopie ist der Bewerbung beizufügen.

Bei einigen Märkten, insbesondere beim Wochenmarkt auf dem Winter­feldt­platz kann es aufgrund großer Nachfrage zu Wartezeiten kommen.

Tageshändler

Tageshändler_innen melden sich bitte an den Markttagen 2 Stunden vor Marktbeginn bei dem/der Marktmeister_in vor Ort.

Auf- und Abbau

Mit dem Standaufbau darf erst nach Zuweisung durch die Marktaufsicht, jedoch frühestens 2 Stunden vor Marktanfang begonnen werden. Ein Aufbau darf nicht vor 6.00 Uhr erfolgen.

Der Abbau muss innerhalb von 2 Stunden nach Marktschluss beendet sein.

Müll

Jeder anfallende Müll muss vom verursachenden Markthändler selbst sachgerecht entsorgt werden. Der Standplatz ist vom Händler besenrein zu säubern.

Standverleih

Bitte vor Ort oder telefonisch bei dem/r Marktmeister_in erfragen.

Standgebühren

Die Gebühren werden pro Markttag und für einen 3 m langen Standplatz erhoben.

  • Breslauer Platz

    10,00 EUR

  • Crellestraße

    12,00 EUR

  • John-F.-Kennedy-Platz

    9,00 EUR

  • Mariendorfer Damm

    9,00 EUR

  • Waldsassener Straße

    9,00 EUR

  • Winter­feldt­platz

    12,50 EUR

  • Wittenbergplatz

    12,50 EUR

Strom

Stromanschlüsse sind auf allen Märkten vorhanden. Die VDE-Vorschriften sind zu beachten. Die Stromgebühren betragen zur Zeit 4,50 € pro Standeinheit.

Wasser

Auf allen Märkten kann Wasser an einem Standrohr entnommen werden. Das Wasser hat aber nach Vorgabe der Berliner Wasserbetriebe keine Trinkwasserqualität.

Vor Ort zu beachten

Es besteht kein Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Standplatzes!

Halten Sie vor Ort Ihr Umsatzsteuerheft bzw. die Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt bereit.

Die Verkaufseinrichtung muss mit einem gut sichtbaren Namensschild (Vor- und Zuname) versehen sein.

Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Barrierefreiheit auf Wochenmärkten finden Sie in nachfolgendem Flyer oder direkt hier: (Rechtsgrundlagen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)

Zusätzlich bitten wir um Beachtung des Merkblattes für Marktbetreiber vom Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg.

Informationen für Veranstalter zur Barrierefreiheit

PDF-Dokument (1.7 MB)

Merkblatt für Marktbetreiber

PDF-Dokument (142.0 kB)

Dreh- bzw. Fotoarbeiten auf dem städtischen Wochenmarkt

Wenn Sie auf dem Wochenmarkt Dreh- bzw. Fotoarbeiten durchführen möchten, dann müssen Sie dafür eine Genehmigung bei der Marktverwaltung einholen.
Bitte schicken Sie uns mindestens eine Woche vorher eine E-Mail, in welcher der Umfang der Arbeiten und der Inhalt des Film-/Fotoprojektes kurz umrissen werden an die folgende E-Mail-Adresse:

marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wochenmarkt Tempelhof-Schöneberg Marmeladenstand
Bild: Ordnungsamt T-S
Obst-_und_Gemuesestand
Bild: Ordnungsamt T-S

Marktverwaltung

  • Marktverwalterin:

    Frau Kalies
  • Dienstgebäude:

    Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin
  • Raum:

    294

  • Telefon:

    90277 – 6834

  • Sprechzeiten:

    nach vorheriger Vereinbarung

  • E-Mail:

    marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Die Wochenmärkte auf einen Blick

Wochenmarkt Markttage Verkaufszeiten Stadtplan mit Fahrverbindung
Breslauer Platz Mittwoch 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Breslauer Platz
Breslauer Platz Donnerstag 12.00-18.00 Uhr
Breslauer Platz Sonnabend 08.00-14.00 Uhr
Crellestraße Mittwoch und Sonnabend 10.00-15.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Crellestraße
John-F.-Kennedy-Platz Dienstag und Freitag 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung John-F.-Kennedy-Platz
Mariendorfer Damm Mittwoch und Sonnabend 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Mariendorfer Damm
Waldsassener Straße Donnerstag 12.00-17.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Waldsassener Straße
Winter­feldt­platz Mittwoch 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Winter­feldt­platz
Winter­feldt­platz Sonnabend 08.00-16.00 Uhr
Wittenbergplatz Dienstag 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Wittenbergplatz
Wittenbergplatz Freitag 08.00-16.00 Uhr
Blumenstand
Bild: Ordnungsamt T-S

Hier finden Sie die Ansprechpartner_in bzw. Marktmeister_in für den Wochenmarkt

  • Breslauer Platz

    Herr König – 0175 43 74 300

  • Crellestraße

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

  • John-F.-Kennedy-Platz

    Herr Herinek – 0160 90 67 73 23

  • Mariendorfer Damm
    Waldsassener Straße

    Frau Beck – 0175 43 74 301

  • Winter­feldt­platz

    Frau Schaubs – 0175 43 74 303

  • Wittenbergplatz

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

Hinweise für Händler_innen auf unseren städtischen Wochenmärkten

Teilnahmebestimmungen für Markthändler auf Wochenmärkten

PDF-Dokument (15.6 kB)

Antrag auf Zuweisung eines Marktstandes (Monatsstand)

PDF-Dokument (26.0 kB)

Bewerbungen um einen Marktstand

Bewerbungen werden nur ein Jahr berücksichtigt und danach aussortiert. Sofern weiterhin Interesse besteht, bitten wir um eine erneute Bewerbung.

Wichtig: Die Vorlage eines Umsatzsteuerheftes bzw. einer Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt ist unbedingt erforderlich. Eine Kopie ist der Bewerbung beizufügen.

Bei einigen Märkten, insbesondere beim Wochenmarkt auf dem Winter­feldt­platz kann es aufgrund großer Nachfrage zu Wartezeiten kommen.

Tageshändler

Tageshändler_innen melden sich bitte an den Markttagen 2 Stunden vor Marktbeginn bei dem/der Marktmeister_in vor Ort.

Auf- und Abbau

Mit dem Standaufbau darf erst nach Zuweisung durch die Marktaufsicht, jedoch frühestens 2 Stunden vor Marktanfang begonnen werden. Ein Aufbau darf nicht vor 6.00 Uhr erfolgen.

Der Abbau muss innerhalb von 2 Stunden nach Marktschluss beendet sein.

Müll

Jeder anfallende Müll muss vom verursachenden Markthändler selbst sachgerecht entsorgt werden. Der Standplatz ist vom Händler besenrein zu säubern.

Standverleih

Bitte vor Ort oder telefonisch bei dem/r Marktmeister_in erfragen.

Standgebühren

Die Gebühren werden pro Markttag und für einen 3 m langen Standplatz erhoben.

  • Breslauer Platz

    10,00 EUR

  • Crellestraße

    12,00 EUR

  • John-F.-Kennedy-Platz

    9,00 EUR

  • Mariendorfer Damm

    9,00 EUR

  • Waldsassener Straße

    9,00 EUR

  • Winter­feldt­platz

    12,50 EUR

  • Wittenbergplatz

    12,50 EUR

Strom

Stromanschlüsse sind auf allen Märkten vorhanden. Die VDE-Vorschriften sind zu beachten. Die Stromgebühren betragen zur Zeit 4,50 € pro Standeinheit.

Wasser

Auf allen Märkten kann Wasser an einem Standrohr entnommen werden. Das Wasser hat aber nach Vorgabe der Berliner Wasserbetriebe keine Trinkwasserqualität.

Vor Ort zu beachten

Es besteht kein Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Standplatzes!

Halten Sie vor Ort Ihr Umsatzsteuerheft bzw. die Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt bereit.

Die Verkaufseinrichtung muss mit einem gut sichtbaren Namensschild (Vor- und Zuname) versehen sein.

Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Barrierefreiheit auf Wochenmärkten finden Sie in nachfolgendem Flyer oder direkt hier: (Rechtsgrundlagen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)

Zusätzlich bitten wir um Beachtung des Merkblattes für Marktbetreiber vom Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg.

Informationen für Veranstalter zur Barrierefreiheit

PDF-Dokument (1.7 MB)

Merkblatt für Marktbetreiber

PDF-Dokument (142.0 kB)

Dreh- bzw. Fotoarbeiten auf dem städtischen Wochenmarkt

Wenn Sie auf dem Wochenmarkt Dreh- bzw. Fotoarbeiten durchführen möchten, dann müssen Sie dafür eine Genehmigung bei der Marktverwaltung einholen.
Bitte schicken Sie uns mindestens eine Woche vorher eine E-Mail, in welcher der Umfang der Arbeiten und der Inhalt des Film-/Fotoprojektes kurz umrissen werden an die folgende E-Mail-Adresse:

marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wochenmarkt Tempelhof-Schöneberg Marmeladenstand
Bild: Ordnungsamt T-S
Obst-_und_Gemuesestand
Bild: Ordnungsamt T-S

Marktverwaltung

  • Marktverwalterin:

    Frau Kalies
  • Dienstgebäude:

    Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin
  • Raum:

    294

  • Telefon:

    90277 – 6834

  • Sprechzeiten:

    nach vorheriger Vereinbarung

  • E-Mail:

    marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

  • Marktverwalterin:

    Frau Kalies
  • Dienstgebäude:

    Tempelhofer Damm 165, 12099 Berlin
  • Raum:

    294

  • Telefon:

    90277 – 6834

  • Sprechzeiten:

    nach vorheriger Vereinbarung

  • E-Mail:

    marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Die Wochenmärkte auf einen Blick

Wochenmarkt Markttage Verkaufszeiten Stadtplan mit Fahrverbindung
Breslauer Platz Mittwoch 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Breslauer Platz
Breslauer Platz Donnerstag 12.00-18.00 Uhr
Breslauer Platz Sonnabend 08.00-14.00 Uhr
Crellestraße Mittwoch und Sonnabend 10.00-15.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Crellestraße
John-F.-Kennedy-Platz Dienstag und Freitag 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung John-F.-Kennedy-Platz
Mariendorfer Damm Mittwoch und Sonnabend 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Mariendorfer Damm
Waldsassener Straße Donnerstag 12.00-17.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Waldsassener Straße
Winter­feldt­platz Mittwoch 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Winter­feldt­platz
Winter­feldt­platz Sonnabend 08.00-16.00 Uhr
Wittenbergplatz Dienstag 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Wittenbergplatz
Wittenbergplatz Freitag 08.00-16.00 Uhr
Wochenmarkt Markttage Verkaufszeiten Stadtplan mit Fahrverbindung
Breslauer Platz Mittwoch 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Breslauer Platz
Breslauer Platz Donnerstag 12.00-18.00 Uhr
Breslauer Platz Sonnabend 08.00-14.00 Uhr
Crellestraße Mittwoch und Sonnabend 10.00-15.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Crellestraße
John-F.-Kennedy-Platz Dienstag und Freitag 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung John-F.-Kennedy-Platz
Mariendorfer Damm Mittwoch und Sonnabend 08.00-13.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Mariendorfer Damm
Waldsassener Straße Donnerstag 12.00-17.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Waldsassener Straße
Winter­feldt­platz Mittwoch 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Winter­feldt­platz
Winter­feldt­platz Sonnabend 08.00-16.00 Uhr
Wittenbergplatz Dienstag 08.00-14.00 Uhr Stadtplan und Verkehrsverbindung Wittenbergplatz
Wittenbergplatz Freitag 08.00-16.00 Uhr
Blumenstand
Bild: Ordnungsamt T-S

Hier finden Sie die Ansprechpartner_in bzw. Marktmeister_in für den Wochenmarkt

  • Breslauer Platz

    Herr König – 0175 43 74 300

  • Crellestraße

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

  • John-F.-Kennedy-Platz

    Herr Herinek – 0160 90 67 73 23

  • Mariendorfer Damm
    Waldsassener Straße

    Frau Beck – 0175 43 74 301

  • Winter­feldt­platz

    Frau Schaubs – 0175 43 74 303

  • Wittenbergplatz

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

  • Breslauer Platz

    Herr König – 0175 43 74 300

  • Crellestraße

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

  • John-F.-Kennedy-Platz

    Herr Herinek – 0160 90 67 73 23

  • Mariendorfer Damm
    Waldsassener Straße

    Frau Beck – 0175 43 74 301

  • Winter­feldt­platz

    Frau Schaubs – 0175 43 74 303

  • Wittenbergplatz

    Herr Lüpcke – 0160 90 67 73 20

Teilnahmebestimmungen für Markthändler auf Wochenmärkten

PDF-Dokument (15.6 kB)

Antrag auf Zuweisung eines Marktstandes (Monatsstand)

PDF-Dokument (26.0 kB)

Teilnahmebestimmungen für Markthändler auf Wochenmärkten

PDF-Dokument (15.6 kB)

PDF-Dokument (15.6 kB)

Antrag auf Zuweisung eines Marktstandes (Monatsstand)

PDF-Dokument (26.0 kB)

PDF-Dokument (26.0 kB)

Bewerbungen um einen Marktstand

Bewerbungen werden nur ein Jahr berücksichtigt und danach aussortiert. Sofern weiterhin Interesse besteht, bitten wir um eine erneute Bewerbung.

Wichtig: Die Vorlage eines Umsatzsteuerheftes bzw. einer Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt ist unbedingt erforderlich. Eine Kopie ist der Bewerbung beizufügen.

Bei einigen Märkten, insbesondere beim Wochenmarkt auf dem Winter­feldt­platz kann es aufgrund großer Nachfrage zu Wartezeiten kommen.

Bewerbungen werden nur ein Jahr berücksichtigt und danach aussortiert. Sofern weiterhin Interesse besteht, bitten wir um eine erneute Bewerbung.

Wichtig: Die Vorlage eines Umsatzsteuerheftes bzw. einer Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt ist unbedingt erforderlich. Eine Kopie ist der Bewerbung beizufügen.

Bei einigen Märkten, insbesondere beim Wochenmarkt auf dem Winter­feldt­platz kann es aufgrund großer Nachfrage zu Wartezeiten kommen.

Tageshändler

Tageshändler_innen melden sich bitte an den Markttagen 2 Stunden vor Marktbeginn bei dem/der Marktmeister_in vor Ort.

Tageshändler_innen melden sich bitte an den Markttagen 2 Stunden vor Marktbeginn bei dem/der Marktmeister_in vor Ort.

Auf- und Abbau

Mit dem Standaufbau darf erst nach Zuweisung durch die Marktaufsicht, jedoch frühestens 2 Stunden vor Marktanfang begonnen werden. Ein Aufbau darf nicht vor 6.00 Uhr erfolgen.

Der Abbau muss innerhalb von 2 Stunden nach Marktschluss beendet sein.

Mit dem Standaufbau darf erst nach Zuweisung durch die Marktaufsicht, jedoch frühestens 2 Stunden vor Marktanfang begonnen werden. Ein Aufbau darf nicht vor 6.00 Uhr erfolgen.

Der Abbau muss innerhalb von 2 Stunden nach Marktschluss beendet sein.

Müll

Jeder anfallende Müll muss vom verursachenden Markthändler selbst sachgerecht entsorgt werden. Der Standplatz ist vom Händler besenrein zu säubern.

Jeder anfallende Müll muss vom verursachenden Markthändler selbst sachgerecht entsorgt werden. Der Standplatz ist vom Händler besenrein zu säubern.

Standverleih

Bitte vor Ort oder telefonisch bei dem/r Marktmeister_in erfragen.

Bitte vor Ort oder telefonisch bei dem/r Marktmeister_in erfragen.

Standgebühren

Die Gebühren werden pro Markttag und für einen 3 m langen Standplatz erhoben.

Die Gebühren werden pro Markttag und für einen 3 m langen Standplatz erhoben.

  • Breslauer Platz

    10,00 EUR

  • Crellestraße

    12,00 EUR

  • John-F.-Kennedy-Platz

    9,00 EUR

  • Mariendorfer Damm

    9,00 EUR

  • Waldsassener Straße

    9,00 EUR

  • Winter­feldt­platz

    12,50 EUR

  • Wittenbergplatz

    12,50 EUR

  • Breslauer Platz

    10,00 EUR

  • Crellestraße

    12,00 EUR

  • John-F.-Kennedy-Platz

    9,00 EUR

  • Mariendorfer Damm

    9,00 EUR

  • Waldsassener Straße

    9,00 EUR

  • Winter­feldt­platz

    12,50 EUR

  • Wittenbergplatz

    12,50 EUR

Strom

Stromanschlüsse sind auf allen Märkten vorhanden. Die VDE-Vorschriften sind zu beachten. Die Stromgebühren betragen zur Zeit 4,50 € pro Standeinheit.

Stromanschlüsse sind auf allen Märkten vorhanden. Die VDE-Vorschriften sind zu beachten. Die Stromgebühren betragen zur Zeit 4,50 € pro Standeinheit.

Wasser

Auf allen Märkten kann Wasser an einem Standrohr entnommen werden. Das Wasser hat aber nach Vorgabe der Berliner Wasserbetriebe keine Trinkwasserqualität.

Auf allen Märkten kann Wasser an einem Standrohr entnommen werden. Das Wasser hat aber nach Vorgabe der Berliner Wasserbetriebe keine Trinkwasserqualität.

Vor Ort zu beachten

Es besteht kein Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Standplatzes!

Halten Sie vor Ort Ihr Umsatzsteuerheft bzw. die Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt bereit.

Die Verkaufseinrichtung muss mit einem gut sichtbaren Namensschild (Vor- und Zuname) versehen sein.

Es besteht kein Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Standplatzes!

Halten Sie vor Ort Ihr Umsatzsteuerheft bzw. die Befreiungsbescheinigung vom zuständigen Finanzamt bereit.

Die Verkaufseinrichtung muss mit einem gut sichtbaren Namensschild (Vor- und Zuname) versehen sein.

Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Barrierefreiheit auf Wochenmärkten finden Sie in nachfolgendem Flyer oder direkt hier: (Rechtsgrundlagen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)

Zusätzlich bitten wir um Beachtung des Merkblattes für Marktbetreiber vom Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg.

Informationen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Barrierefreiheit auf Wochenmärkten finden Sie in nachfolgendem Flyer oder direkt hier: (Rechtsgrundlagen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)

Zusätzlich bitten wir um Beachtung des Merkblattes für Marktbetreiber vom Beirat von und für Menschen mit Behinderung Tempelhof-Schöneberg.

Informationen für Veranstalter zur Barrierefreiheit

PDF-Dokument (1.7 MB)

Merkblatt für Marktbetreiber

PDF-Dokument (142.0 kB)

Informationen für Veranstalter zur Barrierefreiheit

PDF-Dokument (1.7 MB)

PDF-Dokument (1.7 MB)

Merkblatt für Marktbetreiber

PDF-Dokument (142.0 kB)

PDF-Dokument (142.0 kB)

Dreh- bzw. Fotoarbeiten auf dem städtischen Wochenmarkt

Wenn Sie auf dem Wochenmarkt Dreh- bzw. Fotoarbeiten durchführen möchten, dann müssen Sie dafür eine Genehmigung bei der Marktverwaltung einholen.
Bitte schicken Sie uns mindestens eine Woche vorher eine E-Mail, in welcher der Umfang der Arbeiten und der Inhalt des Film-/Fotoprojektes kurz umrissen werden an die folgende E-Mail-Adresse:

marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie auf dem Wochenmarkt Dreh- bzw. Fotoarbeiten durchführen möchten, dann müssen Sie dafür eine Genehmigung bei der Marktverwaltung einholen.
Bitte schicken Sie uns mindestens eine Woche vorher eine E-Mail, in welcher der Umfang der Arbeiten und der Inhalt des Film-/Fotoprojektes kurz umrissen werden an die folgende E-Mail-Adresse:

marktverwaltung@ba-ts.berlin.de

Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wochenmarkt Tempelhof-Schöneberg Marmeladenstand
Bild: Ordnungsamt T-S

Marktverwaltung

Tel.:
(030) 90277 6834

Nahverkehr

Was bedeutet der Unterstrich?

Hier wird der sogenannte Gender-Gap erklärt (z.B. Bürger_innen). Regenbogenfahne

Marktverwaltung

Tel.:
(030) 90277 6834

Nahverkehr

Tel.:
(030) 90277 6834

Nahverkehr

Barrierefreiheit

Was bedeutet der Unterstrich?

Hier wird der sogenannte Gender-Gap erklärt (z.B. Bürger_innen). Regenbogenfahne

Was bedeutet der Unterstrich?

Hier wird der sogenannte Gender-Gap erklärt (z.B. Bürger_innen). Regenbogenfahne

Hier wird der sogenannte Gender-Gap erklärt (z.B. Bürger_innen). Regenbogenfahne