Katholische St. Franziskus Schule: Unterricht hinter Planen und fehlende Sicherheit für die Zukunft.

St. Franziskus Schule

Obwohl das katholische Erzbistum Berlin keine Schulschließungen plant, steht es nicht gut um die St. Franziskus Grund- und Sekundarstufe am westlichen Rand des Winter­feldt­platzes an der Goltzstraße, vis à vis der „Doris-Unzeitig-SpreewaldSchule“ an der Gleditschstraße an der anderen Seite des Platzes. Marode Baulichkeiten, Investitionsstau und ein immenser Sanierungsbedarf sorgen dafür, dass Schüler auf andere Schulen verteilt werden müssen, teilte das Erzbistum viel zu spät den Eltern mit. Aus Empörung ließ sich die Gesamtelternvertretung nicht wieder wählen und blieb nur kommissarisch im Amt. Erst am 17. Januar wurde Reinhard Edelmann als langjähriger Gesamtelternsprecher wiedergewählt.

Zu allem Überdruss plant das Erzbistum noch eine Erhöhung des Schulgeldes. Bisher mussten Eltern maximal 110 € berappen, nun soll in ab Schuljahr 24/25 das Schulgeld auf 20 bis 425 € geändert/teilweise erhöht werden, wegen Gerechtigkeit und höherer Einnahmen.

Die Elternvertretung des Bistums ist alarmiert.

Über diese Website

Hier wäre ein guter Platz, um dich und deine Website vorzustellen oder weitere Informationen anzugeben.

Hier findest du uns

Adresse
Winterfeldtstraße Ecke Gleditschstraße
10781 Berlin-Schöneberg

Öffnungszeiten
Mittwochs: 8–14 Uhr
Samstag: 8–16 Uhr

An gesetzlichen Feiertagen (z.B. 1. Mai) kein Markt.