Mit den DJs um die Häuser am Winter­feldt­platz: Moving Schöneberg

슬램덩크 애니. Eineinhalb Stunden spielen sie unter dem Namen „Moving Schöneberg“ ihre Musik, dann ziehen sie weiter – bis morgens um 7 Uhr. Foto: Doris Spiekermann-Klaas/Tagesspiegel" src="http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos83120120302k_1664a-jpg/6275798/1.JPG?format=format1" alt="DJ Mijk van Dijk (rechts) und Cedric Solowin legen freitags ab 21 Uhr am Winter­feldt­platz auf 라라벨 엑셀 다운로드. Eineinhalb Stunden spielen sie unter dem Namen „Moving Schöneberg“ ihre Musik, dann ziehen sie weiter – bis morgens um 7 Uhr. Foto: Doris Spiekermann-Klaas/Tagesspiegel" width="215" height="162" />

Drei Bars, vier DJs: jeden ersten Freitag im Monat spielen Mijk van Dijk, Cedric Solowin alias Chud1 und coffecapone unter dem Slogan “Moving Schöneberg” in den Bars

verschiedene Musikrichtungen: alle DJs ziehen nach eineinhalb Stunden zur nächsten der drei Lokalitäten 개역한글 성경. 80s Funk ist der Mijk van Dijk-Track, Chud1 spielt Acid-Jazz und Groove, coffecapone kommt mit tanzbarem Jazz 다운로드. Der vierte DJs ist Überraschungsgast und sorgt für ungewohnte Töne.

 

Wann: Von 21 Uhr bis 7 Uhr morgens, jeden ersten Freitag im Monat

Wieviel:  Eintritt frei 다운로드.

Wer: 4 DJs

Wo: rund um den Winter­feldt­platz