Nazis sind in Berlin und Schöneberg nicht willkommen. Solidaritätskundgebung am vergangenen Sonntag um 12:00 Uhr auf dem Grazer Platz

Am Dienstagabend sind in Friedenau der Rabbiner Daniel Alter und seine Tochter von vier jungen Männern angegriffen, geschlagen und aufs Übelste beschimpft worden 다운로드.

Wir verurteilen diese widerliche Tat aufs Schärfste und zeigen unsere Solidarität mit einer Kundgebung am Grazer Platz auf der Rasenfläche hinter der Nathanael-Kirche in Friedenau opengl 4.5. Der Grazer Platz ist in Sichtweite des Überfallortes.

Die SPD Friedenau, das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus, die Jusos Berlin, Die AG Migration und Vielfalt in der SPD Berlin, die evangelische Philippus-Nathanael-Kirchengemeinde, das ADC Bildungswerk e.V 다운로드. und das Deutsch-Israelische Nachrichtenmagazin HaOlam.de rufen auf, am Sonntag, den 02.09.2012 um 12:00 am Grazer Platz unsere Solidarität mit Daniel Alter, seiner Familie, der jüdischen Bevölkerung in Berlin und in aller Welt zu zeigen und aufzustehen gegen jede Form von Antisemitismus 다운로드.

Der Grazer Platz ist mit den Buslinien 187 (Grazer Platz/Beckerstraße) und 246 (Grazer Platz) erreichbar. Von der S-Bahn-Station Friedenau (S1) sind es etwa 5 Minuten zum Grazer Platz 나눔고딕 otf.

Redebeiträge unter anderem von:

Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen

Levi Salomon, Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus

Serge Embacher, Vorsitzender der SPD Friedenau

Hermann Dreer, Anwohner und Nachbar von Daniel Alter

Mechthild Rawert, Mitglied des Deutschen Bundestages

Thomas Lübke, Pfarrer der Nathanael-Kirche

Kevin Kühnert, Landesvorsitzender der Jusos Berlin

Moderation: Felix Bethmann, Stellv 동물의숲 apk 다운로드. Vorsitzender SPD Friedenau und stellv. Landesvorsitzender Jusos Berlin