Rocker prügeln auf dem Winter­feldt­platz

Clubheim der Bandidos in Berlin (Quelle: Wikipedia)
Clubheim der Bandidos in Berlin (Quelle: Wikipedia)

In der Nacht zum Sonntag schritt die Polizei ein, als Anwohner diese über eine Schimpfkanonade zwischen den Rockerbanden [[Hells Angels]] und  [[Bandidos]] informierten. 20 Höllen-Engel standen 10 selbst ernannter Banditen gegenüber und drohten mit Schlagstock und Machete. Die Rangeleien endeten, als die Polizei mit mehreren Wannen eintraf. Ein 23jähriger wurde wegen besonders schwerem Landfriedensbruch und Verstoß gegen das Waffengesetz festgenommen. Er hatte einen Schlagstock in seinem Auto und wehrte sich heftig gegen seine Festnahme.

Clubgebäude der Hells Angels in Oakland (Quelle: Wikipedia)
Clubgebäude der Hells Angels in Oakland (Quelle: Wikipedia)

Pfingsten 2010 wurde auf einer Pressekonferenz in Hannover von den beiden rivalisierenden Clubs ausgerechnet bei einem Promi-Rechtsanwalt eine Koexistenz bekannt gegeben und eine Vereinbarung verbreitet, nach der der Streit beigelegt werden solle. Die Polizeigewerkschaft GdP, sowie Politiker auf Bundesebene halten diese Aussagen für eine Taktik, kriminelle Machenschaften zu überblenden und von weiteren kriminellen Handlungen, wie Menschen- und Drogenhandel, abzulenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über diese Website

Hier wäre ein guter Platz, um dich und deine Website vorzustellen oder weitere Informationen anzugeben.

Hier findest du uns

Adresse
Winterfeldtstraße Ecke Gleditschstraße
10781 Berlin-Schöneberg

Öffnungszeiten
Mittwochs: 8–14 Uhr
Samstag: 8–16 Uhr

An gesetzlichen Feiertagen (z.B. 1. Mai) kein Markt.